24.01.2024

Lichter im Dunkeln: Jugendliche des THW-Widdern erleben spannende Nachtwanderung

Am Abend des 19. Januar 2024 begab sich die Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks Widdern auf eine aufregende Nachtwanderung. Das Ziel dieser Aktivität war nicht nur die Förderung des Teamgeists, sondern auch die praktische Anwendung von Orientierungsfähigkeiten mittels einer Karte.

Die Gruppe versammelte sich um 18 Uhr beim OV Widdern und wurde von den Betreuern herzlich begrüßt. Die Jugendlichen erhielten Taschenlampen, um sich im Dunkeln zurechtzufinden und die gesamte Jugendgruppe erhielt eine Karte der Umgebung. Die Route für die Nachtwanderung war im Voraus festgelegt worden und an verschiedenen markierten Punkten warteten Herausforderungen in Form von verschiedenen Aufgaben und Spielen auf die Jugendlichen. Die Aktivitäten waren darauf ausgerichtet, den Teamgeist zu stärken und die Zusammenarbeit zu fördern. Die Teammitglieder lernten, sich aufeinander zu verlassen und ihre individuellen Stärken in den unterschiedlichen Spielen einzusetzen. Die Nachtwanderung bot nicht nur eine Gelegenheit zur praktischen Anwendung von Orientierungsfähigkeiten, sondern auch eine Plattform für die Entwicklung sozialer Kompetenzen und den Aufbau einer starken Gruppendynamik. Gegen 20 Uhr kehrte die Gruppe zum OV Widdern zurück. Erschöpft, aber mit einem gestärkten Gemeinschaftsgefühl und einem Lächeln auf den Gesichtern, reflektierten die Teilnehmer über die ereignisreiche Nachtwanderung des THW-Jugend Widdern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: