02.09.2015

Umweltkatastrophe an der Jagst - seit einer Woche Einsatz im Kreis Heilbronn

Seit dem 26.08.2015 ist unser Ortsverband an der Jagst im Einsatz beginnend mit Deichbauten in Jagsthausen wurde der Einsatz inzwischen auf eine Vielzahl von Tätigkeiten ausgeweitet bishin zur Führung der THW Kräfte im Landkreis.

Stand 02.09.2015 / 17:00 Uhr

 

In Jagsthausen wurde durch das THW am Mittwoch, 26.08.2015 - 15 Uhr direkt im Auftrag des Landratsamtes Heilbronn begonnen mit Big Packs Dämme zu bauen.

Ein LuK-Stab wurde am Samstag, 29.08.2015 gebildet und im Ortsverband Widdern eingerichtet.

Der Zugang zur Jagst über den Zufluss Kessach in Widdern wurde mit Big Packs ebenfalls direkt im Auftrag des Landratsamtes Heilbronn durch das THW abgedichtet.

Seit Sonntag, 30.08.2015 sind die ersten durch die Einsatzleitung der Feuerwehr angeforderten THW-Einheiten im Landkreis Heilbronn vor Ort.

Am Montag, 31.08.2015 haben mit rund 23 Stunden Verzögerung die ersten Ausläufer der Schadstofffahne bei Jagsthausen den Landkreis Heilbronn erreicht.

Derzeit sind im Einsatzgebiet 13 Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen (Gesamtpumpenleistung: ca. 170.000 Liter/Minute), zehn Fachgruppen Räumen mit Drucklufterzeugern und drei Fachgruppen Elektroversorgung eingesetzt um durch Umwälz- und Belüftungsarbeiten den Sauerstoffgehalt in der Jagst zu erhöhen.

 

Seit Montag 31.08.2015 stellt das THW eine Fachgruppe Materialerhaltung (OV Neckargemünd).

 

Die Fachgruppe Führung/Kommunikation des OV Heidelberg wurde beauftragt ab Dienstag, 01.09.2015 eine Einsatzabschnittsleitung THW einzurichten. Diese hat am 01.09.2015 14:00 Uhr die Führung aller THW-Einheiten im Landkreis Heilbronn übernommen. Die Gesamt-Einsatzleitung liegt beim ELW2 - Landkreis Heilbronn in dem wir mit einem Fachberater THW vertreten sind.

 

Seit Mittwoch, 02.09.2015 07:30 Uhr stellt eine THW-Fachgruppe Logistik/Verpflegung (Log V) die Verpflegung aller im Landkreis Heilbronn tätigen Einsatz- und Führungskräfte.

 

Derzeit sind im Landkreis Heilbronn 161 THW-Helfer mit 93 Fahrzeugen und Anhängern im Einsatz.

 

Oliver Guglhör / BÖH für den Einsatzabschnitt LKr Heilbronn




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: