11.10.2021

Schirrmeister – nicht nur technisches Verständnis notwendig

Beim Kontrollieren von PSA (persönliche Schutzausrüstung)

Birger Krahn steht auf dem Hof des OV Widdern und kontrolliert den neuen Hebekissensatz, den der OV erhalten hat, auf Vollständigkeit. 

Ein Satz besteht dabei aus Hebekissen und Zubehör - insgesamt aus 24 Komponenten – und wird zum Anheben von Lasten verwendet. Dazu wird das Hebekissen mit Druckluft gefüllt. Birger Krahn kontrolliert aber nicht nur auf Vollständigkeit, sondern schaut auch, ob die Prüf- und Inventarnummern vorhanden sind. All dies ist wichtig, damit im Einsatzfall alle Teile vorhanden und einsatzbereit sind. Krahn (38) ist der Schirrmeister des OVs. 

Die Bezeichnung Schirrmeister leitet sich von dem Begriff Geschirr ab. Historisch gesehen wird die eher ungebräuchliche Bezeichnung meist im Transportwesen sowie in landwirtschaftlichen, technischen oder militärischen Bereichen benutzt. „Als Schirrmeister bin für die Sicherstellung der materiellen Einsatzbereitschaft unseres OVs zuständig“, erklärt Krahn seine Aufgabe. 

Aber was macht denn nun ein Schirrmeister alles? Er prüft neues Material nicht nur auf Vollständigkeit. Der Schirrmeister erfasst alle Geräte und das ganze Material in einer THW eigenen Software. Außerdem schaut er, dass vor der ersten Inbetriebnahme alle Prüfvorschriften eingehalten wurden. Er erarbeitet Prüfpläne und beauftragt die regelmäßigen Prüfungen. Ist Material beschädigt, stimmt er die Instandsetzungsmaßnahmen mit den Verantwortlichen im OV und der zuständigen Regionalstelle Heilbronn ab. Er kümmert sich auch darum, ob Material ausgesondert werden muss und beschafft gegebenenfalls Ersatz. 

Der dreifache Familienvater und Projektleiter bei einem großen Automobilkonzern ist seit 2018 im THW als Helfer aktiv. Dazu gekommen ist er über einen Infostand des OV Widdern bei einem Feuerwehrfest, welches er mit seiner Familie besuchte. Er hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt und überlegt, wie er seine Kenntnisse und Fähigkeiten sinnvoll für die Gesellschaft einsetzen könnte. Nach einem ausführlichen Gespräch mit den THW’lern am Infostand wusste er: „THW – das ist es!“ 

Noch während seiner Grundausbildung, die jeder neue Helfende durchlaufen muss, wurde er gefragt, ob er die Funktion des Schirrmeisters übernehmen möchte. Krahn musste sich erst-mal genau informieren, welche Aufgaben ein Schirrmeister überhaupt hat. Nach der Devise „ach komm, ich probiere das einfach aus“ entschied er sich dafür. 

Bevor er zum Schirrmeister ernannt wurde, musste er erst noch die Ausbildung für diese Funktion absolvieren. Eine weitere Voraussetzung ist eine LKW-Fahrerlaubnis, über die Krahn verfügt. 

„Ein gutes technisches Verständnis, eigenständiges Arbeiten und ein „dickes Fell“ sollte man für diese Aufgabe auch mitbringen“ so Krahn. Bereut hat er seine Entscheidung nicht. Er freut sich, dass er seine Fähigkeiten für den OV sinnvoll einsetzen kann. Es gibt nichts, was er am Allerliebsten macht, wobei LKW-Fahren ziemlich weit oben steht. 


  • Beim Kontrollieren von PSA (persönliche Schutzausrüstung)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: