Stuttgart 14.03.2016

Landesweite Fortbildung der THW-Fachberater

Stuttgart, 14.03.2016 Die regelmäßige Fortbildung der THW-Fachberater in Baden-Württemberg fand am vergangenen Wochenende im Landesverband in Stuttgart statt. Schwerpunktthema war die Sicherheit im Bereich von Bahnanlagen.

Dazu war Sebastian Biber, Notfallmanager der DBNetz AG, als Dozent eingeladen. Er stellte den Teilnehmenden das „System Notfallhilfe“ bei den Eisenbahnen in Deutschland vor und erläuterte die unterschiedlichen Zuständigkeiten der verschiedenen Betreiber von Eisenbahninfrastruktur und Schienenverkehr. Darüber hinaus referierte Sebastian Biber zu den besonderen Gefährdungen im Bereich von Bahnanlagen und deren Vermeidung.

Ebenfalls auf dem Fortbildungsplan standen aktuelle Themen wie der Digitalfunk im THW, die Einsätze bei Erdrutschen und die Zusammenarbeit mit dem baden-württembergischen Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau in solchen Fällen. Außerdem wurde die aktuelle Lageentwicklung im THW-Einsatz zur Unterstützung bei der Unterbringung von Flüchtlingen besprochen und die aktuell laufende Auswertung des bisherigen Einsatzes.

Den Abschluss der Fortbildung bildete der Austausch von Erfahrungen zur Organisation des Fachberaterdienstes und der Zusammenarbeit zwischen Fachberatern, Ortsbeauftragten und Zugführern in den Ortsverbänden. In mehreren Arbeitsgruppen wurden hier Vorschläge entwickelt, wie die gute Zusammenarbeit noch weiter verbessert werden kann und die eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse weiter ausgebaut werden können.

(Quelle: thw.de)




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: