14.06.2022

Ein uraltes Haus wird stabilisiert

Ein anstrengendes Wochenende liegt hinter den Helfer und Helferinnen des OV Widdern. Die Stadt Neuenstadt hatte uns beauftragt, im Rahmen von Sanierungsarbeiten Stabilisierungsmaßnahmen am Gebäude Hauptstraße 7 durchzuführen.

Aus dem Marktplatz in Neuenstadt wurde am Samstagfrüh eine Einsatzstelle.  Die Helfer und Helferinnen mehrerer Ortsverbände (OV) rückten an, um das Gebäude zu sichern. Im Rahmen von Untersuchungen wurde am 10. Juni 2022 festgestellt, dass akute statische Probleme bestehen, die ein schnelles Handeln erforderten. Aus Sicherheitsgründen mussten daher der Marktplatz und die Zugangsstraßen kurzfristig gesperrt werden.

Um das Haus zu stabilisieren, wurden im Inneren massive Stützböcke verbaut und an der Giebelseite ein Stützkorsett angebracht. Die notwendigen Holzkonstruktionen wurden erst auf dem Marktplatz zurecht gesägt und dann an Ort und Stelle individuell angepasst. Insgesamt wurden ca. 4 Holz verarbeitet sowie hunderte Schrauben und unzählige Lochblätter und Ankerstäbe.

Alleine lässt sich ein solcher Einsatz nicht bewältigen. Daher wurden wir am Samstag von den OVs Weinsberg, Pfedelbach, Heilbronn und Ladenburg unterstützt. Der OV Ladenburg war mit dem Einsatzstellen-Sicherungs-System (ESS) vor Ort, um Bewegungen im Gebäude sichtbarzumachen, um rechtzeitig vor einer drohenden Einsturzgefahr zu warnen.

Nachdem die Stabilisierungsmaßnahmen am späten Samstagabend abgeschlossen waren, mussten am Sonntag die Dächer der Hauptstraße 7 und 5 mit einer Plane zum Schutz vor eindringendem Regen abgedeckt werden. Bei dieser Aufgabe wurden wir von der Berufsfeuerwehr Heilbronn unterstützt, die mit dem Feuerwehrkran samt Abrollbehälter „Kran“ mit einem Rettungskorb in Neuenstadt waren. Die Dachplanen haben zusammen eine Fläche von 300 m²; zwischen den Dächern ist eine provisorische Dachrinne aus Holz. Diese wurde auch erst an der Einsatzstelle gefertigt.

Neuenstadt besitzt seit 1325 ein Stadtsiegel und daher musste die Stadt bereits um 1300 bestehen. Die Gebäude Hauptstraße 3, 5 und 7 gehören aufgrund ihrer Lage mit Sicherheit zu den ersten Gebäuden von Neuenstadt. Zumindest die Keller dürften auch aus dieser Zeit stammen. Die Gewölbe der Keller sind aufgrund ihrer Bauform definitiv älter als 1470. Die Aufbauten wurden über die Jahrhunderte immer wieder angepasst und verändert.

Wir bedanken uns bei allen, die dadurch betroffen waren, dass der Marktplatz zur Einsatzstelle wurde, für ihre Verständnis. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: