18.08.2017

Stürmischer Freitag

Am Freitagnachmittag zog ein schweres Unwetter über Teile des Landkreises Heilbronn. Das Gewitter mit Starkregen, Hagel und Orkanböen hinterließ eine Spur der Verwüstung.

Beim OV Widdern wurde Vollalarm ausgelöst. Im gesamten Einsatzverlauf mussten drei Einsatzaufträge abgearbeitet werden. Aufgabenschwerpunkt war die Sicherung von zwei Industriegebäuden im Gewerbe- und Industriepark unteres Kochertal (GIK) bei Neuenstadt am Kocher, sowie die Sicherung eins Einfamilienhauses in Ruchsen. Helfer der Ortsverbände Weinsberg und Heilbronn wurden zur Unterstützung hinzugezogen.

Bei den Firmengebäuden wurden große Flächen der Außenfassade beschädigt. Dadurch und durch das eindringende Regenwasser entstand nicht nur ein immenser Sachschaden an der Gebäudehülle sondern auch an Innenräumen. Insgesamt musste eine Dachfläche von ca. 10m x 15m und ca. 450 m² Gebäudefläche verschlossen und gesichert werden.

Dies erfolgte in enger Abstimmung und kameradschaftlicher Zusammenarbeit mit den örtlichen Feuerwehren und der Berufsfeuerwehr Heilbronn und FFW Bad Friedrichshall. 

Nach ca. 29 Stunden waren alle Helfer und Fahrzeuge wieder wohlbehalten zurück. Vielen Dank allen Beteiligten!

 

Siehe dazu auch den Bericht vom OV Weinsberg: https://ov-weinsberg.thw.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/artikel/thw-bei-schweren-unwettern-in-der-region-gefordert/

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: