27.10.2017

Grund zum Feiern

Am 27.Oktober 2017 fanden sich zahlreiche Helfer und Gäste in unserer Unterkunft ein, um gemeinsam zu feiern. Der Grund war die feierliche Übergabe unseres neuen Gabelstaplers an den Ortsverband Widdern.

v.l.n.r: H. Wissmann, O. Weiermüller, J. Olma, A. Throm, I. Brechtel

Der bisherige Gabelstapler des Technischen Hilfswerks Widdern war seit längerem für den hohen Materialumsatz bei Einsätzen nicht mehr tragbar. Bedingt durch das Abstützsystem Holz (ASH) müssen hohe Lasten bewegt werden und dafür wurde der alte Stapler schlichtweg zu klein.

Das beim THW Widdern stationierte Abstützsystem Holz (ASH) ist eines von ganz wenigen Systemen dieser Art, das das Abstützen von Gebäuden in großem Umfang ermöglicht.

Der Helferverein des THW Widdern hatte sich deswegen entschlossen, mit eigenen Mittel einen Gabelstapler als Ersatz anzuschaffen. Schnell war bei der Firma "Schöler Fördertechnik AG" (Vertragshändler von Linde-Flurförderzeugen in Baden-Württemberg) ein passendes Exemplar gefunden: Linde H35D - ein dieselbetriebener Gabelstapler mit 3.500 kg Tragkraft aus der aktuellen Baureihe. Ausschlaggebend war die durch den hydrostatischen Antrieb resultierende Präzision beim Fahren und Heben, die robuste und langlebige Konstruktion, sowie die hohe Qualität von Linde-Staplern.

Der hohe Nutzen eines Gabelstaplers beschränkt sich jedoch nicht nur auf das Gelände des Ortsverbands Widdern. Derzeit werden neue Einsatzoptionen geprüft. Angedacht ist die technische Hilfeleistung für andere Behörden (z.B. Feuerwehr, Polizei, Zoll, Autobahnmeisterei) oder auch Einsätzen bei Hochwasser oder in Sturmgebieten. Hierbei kann ein Stapler wichtige und hilfreiche Dienste erfüllen.

Erworben wurde der neue Gabelstapler durch die Helfervereinigung OV Widdern e. V. Diese Gelder wurden nur durch den unermüdlichen Einsatz der Helfer parallel zum Dienstbetrieb im OV erwirtschaftet. Durch eine großzügige Spende der Schöler Fördertechnik AG wurde es dem Helferverein möglich, diesen hochwertigen Gabelstapler weit unter den marktüblichen Konditionen zu erwerben. Zusätzlich übernahm die Schöler Fördertechnik AG die vollen Kosten für die individuelle Umlackierung in das typische THW-Blau. Somit ist der H35D auch optisch sofort als neues Mitglied im THW-Fuhrpark zu erkennen. Für die außergewöhnliche und umfangreiche Unterstützung bedankt sich der Ortsverband bei der Schöler Fördertechnik AG und der Helfervereinigung THW OV Widdern e. V. sehr herzlich!

 

Als Gäste der feierlichen Übergabe durften wir begrüßen:

Odo Weiermüller von der Schöler Fördertechnik AG

Alexander Throm MdB

Harald Wissmann (Geschäftsführer) sowie Anke Karger (Sachbearbeiterin zentrale Dienste) und Martin Neiß (Sachbearbeiter Personelle Einsatzbereitschaft) von der THW Geschäftsstelle Heilbronn

Jürgen Olma (Bürgermeister von Widdern)

 

Im Rahmen dieser feierlichen Übergabe wurden folgende Helfer für ihren langjährigen und vorbildlichen Einsatz im THW geehrt:

Helferzeichen in Gold: Kevin Kudzus, Chan Planck, Tristan Serr

Helferzeichen in Gold mit Kranz: Carsten Beier, Jörg Keicher, Ralf Knotz

 

Vielen Dank auch an unsere Minis und die Jugend. Toll dass Ihr diesen Abend tatkräftig mit der Zubereitung von Beilagen, Nachtisch und Küchendienst unterstützt habt!

 


  • v.l.n.r: H. Wissmann, O. Weiermüller, J. Olma, A. Throm, I. Brechtel

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: