01.12.2019

Erneuter Baufachberater-Einsatz für das THW Widdern

Ein verheerendes Feuer hat in der Nacht zum Samstag das Vereinsheim der Sportfreunde Tiefenbach zerstört. Weil eine Stromleitung direkt über dem Sportheim verläuft, wurde der Strom in Teilen von Tiefenbach für etwa eine Stunde abgestellt. Die Löscharbeiten dauerten bis zum frühen Morgen.

Am 30.11.2019 um 00.04 Uhr wurde der Baufachberater durch die Intergrierte Leitstelle Heilbronn nach Tiefenbach alarmiert. Das 3-köpfige Team des OV Widdern, bestehend aus Baufachberater, Zugführer und ASH/EGS-Berater, machten sich sofort auf den Weg.
Das dortige Sportheim und die Nebengebäude sind ein Raub der Flammen geworden. Die Giebelbereiche wurden wegen Einsturzgefahr für die Einsatzkräfte abgesperrt. Weitere Maßnahmen sind voraussichtlich nicht erforderlich.
Bei diesem Einsatz waren 92 Einsatzkräfte der Wehren Gundelsheim, Bad Friedrichshall, Neckarsulm und Heilbronn an den Löscharbeiten beteiligt. Das Deutsche Rote Kreuz war mit zwölf Helfern vor Ort.
Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Die Brandursache ist ungeklärt. Der Kriminaldauerdienst der Polizei nahm die Ermittlungen auf.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: