Heilbronn 13.08.2014

Einsatz FGr E nach starken Regenfällen

Nach einem kurzen Unwetter in Heilbronn wurde am 13.08.2014 gegen 21:45Uhr das THW Widdern von der Polizeidirektion Heilbronn alarmiert. In einem Gebäude der Polizei ist Wasser in die Kellerräume eingedrungen und die Räume mußten kurzfristig getrocknet werden.

Die zuvor mit Schmutzwasser überfluteten Untergeschosse des Einsatzobjekts wurden bereits zuvor von der Feuerwehr ab gepumpt, die Herausforderung bestand für das THW die in den Kellerräumen gelegenen Archiv und Dokumentenräume inklusive den dort eingelagerten Dokumenten vor der auftretender Feuchtigkeit zu schützen. Dazu wurden Wassersauger, Gummischieber und Heizwiderstände 3 x30kw von den Helfern der Stärke 0/1/5=6 eingesetzt. Zur Energieversorgung wurde die Netzersatzanlage 175kva der FGr E vor dem Gebäude positioniert dabei wurde ebenfalls eine Energieversorgung mittels mehrerer Energieverteilersätze in die Untergeschosse aufgebaut um die Leistung der Heizwidestände gerecht zu werden. Der Einsatz konnte gegen 09:00Uhr mit mehr als Positivem Erfolg vor Ort beendet werden nach umfangreichen Reinigungsarbeiten war gegen 13:00Uhr Einsatzende in der Unterkunft.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: PKW-OV, Lkw 7t Lbw mit Anhänger NEA 175 kVA




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: